Biographie 


Christian Frohn, geboren 1964 in Wien

Ausbildung: Erster Violinunterricht bei Frau Prof. Christl Winkler in Wien, ab 1980 Violinstudium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei den Professoren Franz Samohyl und Klaus Maetzl (Assistent: Prof. Josef Hell). Schulische Ausbildung im Jahre 1983 mit Matura abgeschlossen. Erste Orchestererfahrung als Substitut beim ORF - Symphonieorchester, beim Wiener Staatsopernorchester und bei den Wiener Philharmonikern sowie Mitwirkung bei den Salzburger Festspielen.

Berufliche Laufbahn: 1986 erfolgreiches Probespiel und Engagement als 1.Geiger beim ORF- Symphonieorchester, 1987 Aufnahme als Mitglied der zweiten Geigengruppe des Wiener Staatsopernorchesters. Seit 1990 Mitglied der Wiener Philharmoniker. Nach erfolgreicher Probespielvorbereitung für Viola bei Prof. Alfred Staar 1997, Wechsel auf die Position des Solobratschisten im selben Orchester.

Konzert und Kammermusiktätigkeit: Zahlreiche solistische Auftritte im In- und Ausland (Deutschland, Frankreich, Schweiz, Bosnien, USA, Indien, Japan): etwa 2002 mit dem Viola - Solopart in Don Quixote Op. 35, von Richard Strauss beim Luzern Festival oder mit Bartok, Violakonzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen. 2004 Sinfonia Concertante von W.A. Mozart mit der Philharmonie Sarajewo.

Unterrichtstätigkeit: Instrumentalunterricht an indischen Musikschulen im Rahmen einer Kammermusiktournee, 1997 Gastunterricht an der Musikschule Sassari auf Sardinien: Einstudierung eines Konzertprogramms mit dem Studentenorchester. 1998 Dozententätigkeit für die Bundesländer - Philharmonie (Leitung: Michael Lessky) für Konzert und Opernprogramme sowie für das Jeunesseorchester. Seit 2001 Dozententätigkeit im Rahmen des internationalen Musikforums Trenta (Slowenien), eines Meisterkurses unter der Patronanz der Wiener Philharmoniker, seit 2000 Vorbereitung für Probespiele an der Wiener Staatsoper.
Kontakt